Schwedische Bibeln zeigen die Sabbat-Auferstehung Jesu

In den ersten schwedischen Bibeln, die offiziell von Königen und von der Kirche geprüft und veröffentlicht wurden, hielt sich die Auferstehung Jesu „an einem Sabbat“ über etwa 500 Jahre lang in einer erstaunlich deutlichen Ausprägung. Erst ab 1917 wurde der Tag, an dem Jesus auferstanden ist, bewusst nach hinten verschoben. Wenn also heute die Sabbat-Auferstehung Jesu gelehrt wird, so ist dies keine Meinung von einer Sekte, sondern die Königs- und Kirchen-Meinung, die über viele Jahrhunderte hindurch offiziell verkündigt wurde. Die Übersetzung gerade der schwedischen Bibeln ist kinderleicht zu verstehen und gibt gar keinen Raum für Interpretationen. Es geht immer nur um die Auferstehung „an einem Sabbat-Tag“. Das ist der Inhalt der ersten schwedischen Bibeln, während nur die letzten den Sonntag lehren.

English: Swedish Bibles show resurrection of Jesus on a Sabbath: In the first Swedish Bibles, which were officially examined and published by Kings and by the Church, the resurrection of Jesus "on a Sabbath" remained astonishingly clear for about 500 years. Only from 1917 onward, the day on which Jesus rose from the dead was deliberately postponed. So if today the Sabbath resurrection of Jesus is taught, this is not the opinion of a sect, but the opinion of kings and churches, which was officially proclaimed over many centuries. The translation of the Swedish Bibles in particular is very easy to understand and leaves no room for interpretation. It is always only about the resurrection "on a Sabbath day". This is the content of the first Swedish Bibles, while only the last ones teach Sunday. 


Gustav-Wasa-Bibel 1526

Der schwedische König Gustav I. Vasa (*1496, †1560) gab den Auftrag, die erste schwedische Bibel zu erstellen (Wikipedia). „Auf dem Reichstag von Västerås im Jahr 1527 wurde Gustav I. Wasa - anstelle des Papstes - zum Oberhaupt der schwedischen Kirche bestimmt“ (Wikipedia). An den Bibel-Arbeiten beteiligten sich die Reformatoren Olaus Petri, Laurentius Andreae (Lars Anderson; *1470, †1552) und Laurentius Petri, der zum ersten protestantischen Erzbischof Schwedens ernannt wurde. Als Grundlagentext dienten die Vulgata und der griechische Grundtext (soweit er erhältlich war) und später auch die Luther-Übersetzung von 1526. Der Drucker war Jürgen Richolff, der 1539 aus Norddeutschland nach Schweden gerufen wurde. Das NT erschien bereits 1526 in Uppsala und die ganze Bibel 1541. Sie war bis 1917 die einzige schwedische Bibel. Der Text wurde in der Zwischenzeit lediglich zweimal leicht überarbeitet und erschien als Gustav II Adolf Bibel 1618 und Carl-XII-Bibel 1703. Interessant ist besonders die erste Ausgabe von 1526, da diese hervorragend übersetzt wurde und sogar in Mt 28,1 von dem Kommen der Frauen „an einem Sabbat-Tag“ spricht, entgegen der Vulgata, die den "ersten Sabbat" erwähnt. In Mk 16,9 geht es zurecht um den "ersten Sabbat". Doch nur diejenigen, die sich im Kalender Gottes ausgekannt haben, konnten wissen, dass damit der erste der 7 Wochen-Sabbate bis Pfingsten gemeint ist. In dieser sensationellen (und offiziell von mehreren schwedischen Königen genehmigten Bibel) ist die Auferstehung Jesu an allen Stellen korrekt übersetzt worden. Jesus ist „an einem Sabbat-Tag“ (på en Sabbatz daghen), „an einem Sabbat“ (på ena Sabbathen), „am ersten Sabbat-Tag“ (på första Sabbatz daghen) auferstanden. Und die Gemeinde traf sich „an einem Sabbat“ (på en Sabbath) oder „an einem Sabbat-Tag“ (på en Sabbatz daghen). Und Jesus ist den Jüngern "am selben Sabbat" (samma Sabbathen) erschienen (Joh 20,19). Das alles versteht jedes kleine Kind. Von einer Karfreitag-Ostersonntag-Tradition war in dieser Königs-Bibel niemals die Rede, da Jesus nicht am Tag des Sonnengottes Sol (Sonntag) auferstanden war, sondern bereits am Tag davor, nämlich an seinem tag, den Sabbat. Der Übersetzer war ein großer Sprachen-Experte und hat deswegen ausdrücklich auf das Wort Woche (wikwn, wekonne; vgl. Lk 18,12) verzichtet; er wusste was er sagt und was eben nicht. Es folgt der Text des NT von 1526 und von 1541:

Gustav-Wasa Bibel 1526, Bibelstellen, Auferstehung Jesus am Sabbat, Schwedische Bibel
Die Gustav-Wasa-Bibel von 1526 zeigt die Auferstehung Jesu an einem Sabbat-Morgen

English: Gustav Vasa Bible 1526: The Swedish king Gustav I. Vasa (*1496, †1560) gave the order to create the first Swedish Bible (Wikipedia). "At the Västerås Diet in 1527, Gustav I. Vasa - instead of the Pope - was appointed head of the Swedish Church" (Wikipedia). The reformers Olaus Petri, Laurentius Andreae (Lars Anderson; *1470, †1552) and Laurentius Petri, who was appointed Sweden's first Protestant archbishop, participated in the Bible studies. The basic text was the Vulgate and the basic Greek text (as far as it was available) and later also the Luther translation of 1526. The printer was Jürgen Richolff, who was called to Sweden from Northern Germany in 1539. The NT was already published in Uppsala in 1526 and the whole Bible in 1541, which was the only Swedish Bible until 1917. In the meantime, the text has only been slightly revised twice and was published as the Gustav II Adolf Bible 1618 and the Carl-XII Bible 1703. The first edition of 1526 is particularly interesting, as it was excellently translated and even speaks of the coming of women to the tomb "on a Sabbath day" in Mt 28:1, contrary to the Vulgate, which mentions the "first Sabbath". Mk 16:9 rightly refers to the "first Sabbath". But only those who were familiar with the calendar of God could know that this refers to the first of the seven weekly Sabbaths up to Pentecost. In this sensational (and officially approved by several Swedish kings) Bible, the resurrection of Jesus has been correctly translated in all places. Jesus was resurrected "on a Sabbath day" (på en Sabbatz daghen), "on a Sabbath" (på ena Sabbathen), "on the first Sabbath day" (på första Sabbatz daghen). And the church met "on a Sabbath" (på en Sabbath) or "on a Sabbath day" (på en Sabbatz daghen). And Jesus appeared to the disciples on "the same sabbath" (samma sabbath; Jn 20:19). Every little child understands this. There was never any mention of a Good Friday - Easter Sunday tradition in this King's Bible, because Jesus was not resurrected on the day of the sun-god Sol (Sunday), but already on the day before, namely on his day, the Sabbath. The translator was a great expert in languages and therefore expressly renounced the word week (wikwn, wekonne; cf. Lk 18:12); he knew what he was saying and what he was not saying. See the text of the NT of 1526 and of 1541 on the picture above. 


Carl-XII-Bibel 1703

Unter Zustimmung des schwedischen Königs Karl-XII. (*1682, †1718), erschien 1703 eine Neufassung der Gustav-Wasa-Bibel in einer verbesserten Sprache. In London wurde der gleiche Text u.a. 1828 und 1873 nachgedruckt, ferner 1853 in Stockholm. Die Karl-XII-Bibel war bis 1917, also 200 Jahre lang, die offizielle schwedische Kirchen-Bibel und wurde sogar 2009/2010 nachgedruckt. Sowohl in der Ausgabe von 1703 als auch in vielen späteren Druckversionen ist der Auferstehungs-Sabbat erhalten geblieben. Die Aussagen sind so klar, dass sie gar nicht klarer sein könnten. Diese Worte versteht jedes Kind in Schweden. Auch in der zweiten Königs-Bibel steht, dass Jesus „an einem Sabbat-Morgen“ auferstanden ist. Und Jesus ist den Jüngern "am selben Sabbat" (den samma Sabbathen) erschienen. Das war auch der Tag, an dem sich die Jünger trafen, nämlich NICHT "an einem Sonntag" und NICHT "am ersten Tag der Woche", sondern "an einem Sabbat" (en Sabbath). Sind noch Fragen offen?

Carl-XII-Bibel 1703, Auferstehung Jesus am Sabbat, Schwedische Bibel
Die Carl-XII-Bibel von 1703 zeigt die Auferstehung Jesu an einem Sabbat-Morgen

English: Carl-XII Bible 1703: With the consent of King Charles XII of Sweden (*1682, †1718), a new version of the Gustav Vasa Bible was published in 1703 in an improved language. The same text was reprinted in London in 1828 and 1873, among others, and in Stockholm in 1853. The Carl XII Bible was the official Swedish Church Bible until 1917, i.e. for 200 years, and was even reprinted in 2009/2010. Both in the edition of 1703 and in many later printed versions, the Resurrection Sabbath has been preserved. The statements are so clear that they could not be clearer. These words are understood by every child in Sweden. The second King's Bible also says that Jesus rose from the dead "on a Sabbath morning". And Jesus appeared to the disciples "on the same Sabbath" (den samma Sabbathen). This was also the day on which the disciples met, namely NOT "on a Sunday" and NOT "on the first day of the week", but "on a Sabbath" (en Sabbath). Are there any questions left?


Svensk Bibel (Swedish Bible) 1800-1917

Wie bereits erwähnt, so gab es in Schweden die Carl-XII-Bibel, die immer wieder in aktueller Sprache nachgedruckt und einfach „Schwedische Bibel“ (Svensk Bibel, Swedish Bible) genannt wurde. Das NT („Nya Testamentet“) wurde nicht nur in Schweden, sondern auch in London und in den USA vielfach hergestellt. Während die im Ausland gedruckten Bibeln den gleichen Text von 1703 enthielten, hat sich bei den in Stockholm gedruckten Bibeln nur die Rechtschreibung verändert. Aber der Sabbat, an dem Jesus auferstanden ist, wurde über so eine lange Zeit nicht in Frage gestellt und war biblischer Bestandteil der offiziellen Kirchen-Bibel:

Svensk Bibel, Schwedische Bibel 1800, Auferstehung Jesus am Sabbat
Die Schwedische Bibel von 1800 zeigt die Auferstehung Jesu an einem Sabbat-Morgen

In New York wurde von der American Bible Society 1865 eine zweisprachige Version veröffentlicht. Während der schwedische Text von der Auferstehung Jesu „an einem Sabbat” (ena Sabbathen) spricht, so berichtet die englische Version vom „ersten Tag der Woche“ (first day of the week). So wurden viele Christen verwirrt, denn Gott widerspricht sich nicht in zwei Sprachen, sondern nur die Theologen.

English: As already mentioned, there was the Carl-XII-Bible in Sweden, which was reprinted again and again in current language and simply called "Swedish Bible" (Svensk Bible, Swedish Bible). The NT ("Nya Testamentet") was not only produced in Sweden, but also in London and in the USA many times. While the Bibles printed abroad contained the same text from 1703, only the spelling has changed in the Bibles printed in Stockholm. But the Sabbath on which Jesus rose from the dead was not questioned for such a long time and was a biblical part of the official church Bible.

A bilingual version was published in New York in 1865 by the American Bible Society. While the Swedish text speaks of the resurrection of Jesus "on a Sabbath" (ena Sabbathen), the English version reports of the "first day of the week". Thus many Christians were confused, because God does not contradict himself in two languages, but the theologians.


Svenska Bibelöversättning 1917

In der deutschen und schwedischen Sprache hielt sich die Auferstehung Jesu „an einem Sabbat“ über mehrere Jahrhunderte hindurch. Das änderte sich erst 1917, als die neue offizielle schwedische Bibel („Bibeln eller den Heliga Skrift“) heraus kam, die auch Gustav-V.-Bibel oder „1917 års kyrkobibel“ (1917 Kirchenbibel) genannt wurde. In dieser Ausgabe war die Aussage der Evangelisten verfälscht und die Auferstehung Jesu wurde einfach um einen Tag nach hinten verschoben. Dazu entfernten die Theologen den biblischen Sabbat an allen Stellen auf dramatische Weise und ersetzten ihn durch den Ausdruck „på första veckodagen“ („am ersten Wochentag“): 

Svenska Bibelöversättning 1917, Auferstehung Jesus Sabbat Sonntag, schwedische Bibel
Die Svenska Bibelöversättning 1917 verschiebt die Auferstehung Jesu auf den Sonntag

English: In the German and Swedish languages the resurrection of Jesus "on a Sabbath" lasted for several centuries. This only changed in 1917 when the new official Swedish Bible ("Bibeln eller den Heliga Skrift") came out, which was also called the Gustav V. Bible or "1917 års kyrkobibel" (1917 Church Bible). In this edition the evangelists' statement was falsified and the resurrection of Jesus was simply postponed by one day. For this purpose the theologians dramatically removed the biblical Sabbath in all places and replaced it with the expression "på första veckodagen" ("on the first day of the week").


Svenska Folkbibeln 1998

Die Schwedische Volks-Bibel ist eine gut etablierte Übersetzung. Aber auch sie hat sich im Auferstehungs-Kapitel nicht an den griechischen Grundtext gehalten. Diese Ausgabe erschien 1998. Im Jahr 2014 wurde das NT erneut revidiert. So wurde ein Ereignis, welches „an einem Sabbat“ stattfand, auf den Tag danach verschoben:

Svenska Folkbibeln 1998, Auferstehung Jesus Sonntag Sabbat, Schwedische Bibel Übersetzung
Die Svenska Folkbibeln 1998 verschiebt die Auferstehung Jesu auf den Sonntag

English: The Swedish Folk Bible is a well-established translation. But even it did not adhere to the basic Greek text in the chapter on the resurrection. This edition was published in 1998 and the NT was revised again in 2014. So an event that took place "on a Sabbath" was postponed to the day after.


Bibel 2000

Diese moderne Übersetzung in einem klaren Schwedisch sollte möglichst viele Menschen erreichen. Die Arbeiten begannen im Jahr 1972. Neun Jahre später erschien das NT und 2000 war auch das AT abgeschlossen, so dass der Name Bibel 2000 gewählt wurde. Es bleibt nur zu hoffen, dass möglichst wenige Menschen darin lesen und lieber die alten schwedischen Bibeln aufschlagen, die viel genauer sind und vom Kommen der Frauen zum Grab „an einem Sabbat“ und nicht „efter sabbaten“ (nach dem Sabbat) sprechen. Wer das Wort nach (efter) zur Bibel hinzufügt, der begeht einen sehr schlimmen Fehler (eine Sünde) und verführt automatisch viele Christen:

Bibel 2000, schwedische Bibel Übersetzung, Auferstehung Jesus am Sabbat
Die Bibel 2000 verschiebt den tag der Auferstehung Jesu nach hinten

English: This modern translation in a clear Swedish should reach as many people as possible. The work began in 1972, nine years later the NT was published and in 2000 the OT was completed, so the name Bible 2000 was chosen. It can only be hoped that as few people as possible will read it and prefer to open the old Swedish Bibles, which are much more precise and speak of the coming of the women the the tomb "on a Sabbath" and not "efter sabbaten" (after the Sabbath). Anyone who adds the word after (efter) to the Bible is committing a very bad mistake (a sin) and is automatically seducing many Christians.


Levande Bibeln oder Nya Levande Bibeln 2003

Die neue Übersetzung aus dem Englischen (New Living Bible, Neues Leben Bibel) ist noch freier. Es ist eine Interpretation und keine Übersetzung. Sie spricht bei Mt 28,1, Mk 16,2.9; Lk 24,1, Joh 20,1 vom söndagsmorgonen, also vom Sonntagmorgen und in Apg 20,1 und 1Kor 16,2 vom söndag (Sonntag). In Joh 20,19 wird gar nicht mehr erwähnt, um welchen Tag es sich überhaupt handelt. Das sind völlig andere Aussagen als jene der ersten schwedischen Bibeln. Gibt es etwa zwei tage, wo sich jeder einen aussuchen kann? Nein, der griechische Grundtext, die lateinische Vulgate und die ersten schwedischen Bibeln zeigen die Auferstehung Jesu "an einem Sabbat-Morgen". Doch diese Bibel macht einen Sonntags-Morgen daraus:

English: The new translation from English (New Living Bible) is even freer. It is an interpretation and not a translation. It speaks in Mt 28:1, Mk 16:2,9; Lk 24:1, Jn 20:1 of "söndagsmorgonen", that is, Sunday morning, and in Acts 20:1 and 1Cor 16:2 of sunday (Sunday). In Joh 20:19 there is no longer any mention of which day it is actually. These are completely different statements than those of the first Swedish Bibles. Are there about two days where everyone can choose one? No, the basic Greek text, the Latin Vulgate and the first Swedish Bibles show the resurrection of Jesus "on a Sabbath morning". But this Bible makes it a Sunday morning.


Fazit

Die ersten schwedischen Bibeln sind hervorragend und sie sprechen in klaren Worten, die jedes kleine Kind versteht, dass Jesus „an einem Sabbat-Morgen“ auferstanden ist. Der Ostersonntag ist erst Jahrhunderte später in die schwedischen Bibeln eingeführt worden. Hat Gott im Laufe der Jahrhunderte seine Meinung verändert oder haben Theologen das Wort Gottes verändert?

English: The first Swedish Bibles are excellent and they speak in clear words that every little child understands that Jesus rose from the dead "on a Sabbath morning". Easter Sunday was introduced into the Swedish Bibles centuries later. Has God changed his mind over the centuries or have theologians changed the Word of God?

 




 

 

 

 

 

 

 

 

"Den Geist dämpft nicht. Prophetische Rede verachtet nicht. Prüft aber alles und das Gute behaltet."

(1Thess 5,19-21) 

 

 

 

 

 

„...und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis;

deckt sie vielmehr auf“

(Eph 5,11)